Gardasee Lombardei – zwischen Hochgebirge und Po-Ebene

Gardasee LombardeiDie Lombardei ist eine oberitalienische Region, die sich zwischen dem Lago Maggiore im Norden und der Po-Ebene im Süden erstreckt. Das gesamte Westufer des Gardasees und ein großer Teil des südlichen Bereichs gehören zur Lombardei.

Lombardei – kontrastreiche Region am Gardasee

Die Lombardei ist eine überaus kontrastreiche Region am Gardasee. Sie erstreckt sich entlang des Westufers des Gardasees und nimmt einen Teil des Südufers ein. Bei Limone sul Garda grenzt die Lombardei im Norden an das Trentino. Die Grenze zur Region Venetien verläuft in Nord-Süd-Richtung in der Seemitte. Den Reiz bezieht die Lombardei am Gardasee aus den landschaftlichen Kontrasten. Im Norden ragen die Gipfel der Gardaseeberge mehr als 2.000 m hoch in den Himmel auf. Bei Gardone Riviera geht das Hochgebirge langsam in eine Hügellandschaft über, bis sich im äußersten Süden die flache Po-Ebene anschließt. So kontrastreich die Landschaft, so vielfältig sind die Sport- und Freizeitmöglichkeiten in der Region Lombardei am Gardasee.

Outdoorabenteuer im nördlichen Bereich

Im nördlichen Bereich der Region Lombardei-Gardasee prägen die mehr als 2.000 m hohen Gipfel der Gardaseeberge das Landschaftsbild. Steil steigen die Felswände hinter der Ortschaft Limone sul Garda an. Wandern, Klettern und Mountainbiken sind die bevorzugten Aktivitäten der Urlauber in dieser Region. Als Ausgangspunkt für die Erforschung der Bergwelt dient unter anderem die Hochebene von Tremosine. Die gleichnamige Ortschaft liegt am Nationalpark Alto Garda Bresciano und Wanderungen führen durch eine vegetationsreiche Berglandschaft, in der sich immer wieder traumhafte Aussichten auf die glitzernde Wasserfläche des Gardasees öffnen. Weiter südlich liegt die Stadt Gargnano, von der aus ebenfalls zahlreiche Wanderrouten in den Nationalpark führen. Das Stadtgebiet erstreckt sich direkt am Seeufer und mit der „Centomiglia“ findet alljährlich die größte Segelregatta in Gargnano statt.

Aktivitäten im Südwesten und Süden

Ab dem mondänen Ferienort Gardone Riviera geht die Hochgebirgslandschaft in eine flachere Bergregion über. Die gepflegten Parkanlagen und prunkvollen Villen an der Seepromenade sind das Markenzeichen der Ortschaft. Lassen Sie sich nicht einen Besuch des botanischen Gartens entgehen, in dem auf einer Fläche von 10.000 m² mehr als 2.000 Pflanzenarten gedeihen. Manerba del Garda und Moniga del Garda zählen zu den familienfreundlichen Urlaubsorten in der Region Gardasee-Lombardei. Mehrere Kiesstrände laden zu einem Bad ein und in den Ortschaften befinden sich zahlreiche geräumige Ferienwohnungen, die sich hervorragend als Unterkunft in einem Urlaub am Gardasee mit Kindern eignen. Mit dem Freizeitpark Gardaland und dem Sea Life Aquarium liegen zwei Attraktionen am Südufer des Gardasees, die noch zur Lombardei gehören.

Ferienwohnungen in der Region Gardasee-Lombardei

In Abhängigkeit von Ihren geplanten Aktivitäten wählen Sie den Standort Ihrer Ferienwohnung am Gardasee in der Region Lombardei aus. Wenn Outdooraktivitäten wie Wandern, Mountainbiken und Klettern zu Ihren bevorzugten Freizeitbeschäftigungen gehören, entscheiden Sie sich für ein Appartement oder ein Studio im nördlichen Bereich zwischen Limone und Gardone Riviera. Für einen Familienurlaub bieten sich eher die südlichen Bereiche mit den Ortschaften Manerba, Moniga und Desenzano del Garda an. Freizeit- und Erlebnisparks sind gut zu erreichen und kinderfreundliche Strände laden zum Baden ein. Die Ferienwohnungen am Gardasee verfügen über einen guten Ausstattungskomfort und garantieren Ihnen Unabhängigkeit und Flexibilität für die Dauer Ihres Aufenthaltes.

Entdecken Sie die kontrastreichen Landschaften in der Region Gardasee-Lombardei und entscheiden Sie sich für ein Ferienappartement am West- oder Südufer des größten italienischen Binnensees als Urlaubsunterkunft.

Unser Angebot an Ferienwohnungen in der Lombardei: bitte hier klicken >>

Interessante Regionen am Gardasee: