Nordufer Gardasee – Alpengipfel und Kiesstrände

Nordufer GardaseeDie gewaltigen Bergketten der italienischen Südalpen rahmen das Nordufer des Gardasees ein. Malerische Ortschaften liegen eingezwängt zwischen Bergen und Wasser in den schmalen Uferbereichen und konstante Windbedingungen schaffen perfekte Voraussetzungen zum Wind- und Kitesurfen.

Gardasee Nordufer: Surferhochburg am größten See Italiens

Das Nordufer des Gardasees ist ein bevorzugtes Reiseziel von Surfern und Outdooraktivisten. Die Ortschaft Torbole ist ein Hotspot der Surferszene. Der Grund liegt in den konstanten Windverhältnissen in dieser Region. Die Winde Ora, Bali und Perer brausen durch einen Windkanal auf die Wasseroberfläche zu und blähen die Segel der Wassersportler zu verschiedenen Tageszeiten auf. Die Maroadi Bucht, die Region an der Sarca-Mündung und bei Corno di Bo befinden sich die populärsten Sufspots. Zahlreiche Surfschulen und Verleihstationen haben sich am Nordufer des Gardasees angesiedelt. Es werden Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten. An klaren Sommertagen tummeln sich Hunderte Surfer auf der riesigen Wasserfläche des größten italienischen Sees.

Malerische Ortschaften am Gardasee Nordufer

Viel Platz haben die Ortschaften am Nordufer des Gardasees nicht, um sich auszudehnen. An einigen Stellen rücken die Berge der italienischen Südalpen bis an die Wasserfläche heran und Felswände stürzen steil in de See hinab. Einzig der Hafenort Riva del Garda hat Platz zum Ausbreiten, da die Ortschaft auf Schwemmland errichtet wurde. Im Westen rahmt der 1.575 m hohe Monte Rochetta und im Osten der Monte Brione den Ort ein. Eingezwängt zwischen dem Monte Brione und dem Seeufer liegt die Ortschaft Torbole am Gardasee Nordufer. Der Luftkurort Arco befindet sich nördlich von Riva del Garda. Eine Ferienwohnung am Gardasee in dem kleinen Ort ist ein perfekter Ausgangspunkt für Wander- und Klettertouren in den Gardaseebergen. Über Arco thront auf einem Felsen die mittelalterliche Burgruine Castello di Arco.

Badeurlaub in einer Ferienwohnung am Gardasee Nordufer

Eine Ferienwohnung am Gardasee Nordufer ist hervorragend geeignet, wenn Sie Outdooraktivitäten in den Südalpen mit Badespaß am größten italienischen See verbinden wollen. Zahlreiche komfortabel ausgestattete Studios und Appartements erwarten Sie in Riva del Garda, Limone, Torbole und Arco. In kleinen, charmanten Ferienanlagen mit Bungalows oder Appartements steht Ihnen zwischen Mai und September ein Gemeinschaftspool zur Benutzung zur Verfügung. Bedingt durch die Lage am Berghang bieten viele Ferienwohnungen am Gardasee einen fantastischen Blick auf die Wasserfläche. Mit der Spiaggia Sabboni und der Spiaggia dei Pini liegen zwei kinderfreundliche Kiesstrände in Riva del Garda. In Torbole lädt der Lido al Cor zu Schwimmen und Sonnenbaden ein.

Outdooraktivitäten am Nordufer des Gardasees

Neben dem Surfen stehen Wandern, Klettern und Mountainbiken bei Gardasee-Urlaubern hoch im Kurs. Im Sarca-Tal bei der Ortschaft Arco reiht sich auf einer Länge von rund 20 km ein Klettergebiet an das nächste. Mit dem Rock Master findet alljährlich ein hochkarätig besetzter Kletterwettkampf mit einem internationalen Teilnehmerfeld in Arco statt. Traumhafte Wanderrouten und Mountainbike-Trails erstrecken sich im Naturpark Alto Garda Bresciano. Obwohl der Monte Brione bei Riva del Garda lediglich 376 m hoch ist, bietet sich Ihnen vom Gipfel ein spektakulärer Rundumblick auf den Gardasee, die Schwemmlandebene und die umliegenden Alpengipfel.

Verbringen Sie am Nordufer des Gardasees einen erlebnisreichen Aktivurlaub vor einer hochalpinen Traumkulisse und entscheiden Sie sich für eine Ferienwohnung mit Seeblick, mit Pool oder in Strandnähe als Urlaubsunterkunft.

Unser Angebot an Ferienwohnungen am Nordufer des Gardasee, bitte hier klicken >>

Interessante Regionen am Gardasee: