Gardasee Trentino – Hochgebirgsflair und mediterrane Idylle am Nordufer

Gardasee Trentino, Riva del GardaDas Trentino ist eine oberitalienische Region, die an das Nordufer des Gardasees grenzt. Die Ferienregion am größten Binnensee Italiens wird geprägt von den mächtigen Gipfeln der italienischen Südalpen.

Gardasee-Trentino – zwischen Hochgebirge und Mittelmeervegetation

Die imposanten Gardaseeberge bilden die grandiose Naturkulisse in der Ferienregion Gardasee-Trentino. Die oberitalienische Region erstreckt sich von Südtirol im Norden bis zur Region Venetien im Süden. Am Gardasee grenzt das Trentino zusätzlich an die Lombardei, die sich in westlicher Richtung ausdehnt. Gardasee-Trentino bezieht seinen Reiz aus den zahlreichen Kontrasten. Während in den Gipfellagen der Gardaseeberge eine hochalpine Flora mit Enzian, Krüppelkiefern und Edelweiß gedeiht, herrscht am Seeufer mediterranes Ambiente. Palmen säumen die Uferpromenaden der Ortschaften und in den Gärten venezianischer Paläste wachsen Oliven, Zitrusfrüchte, Oleander und Zypressen. Kleine Kiesstrände laden im Sommer zu einem erfrischenden Bad ein und in einem kleinen Café am Hafen lassen Sie sich im Schatten alter Zedern einen Cappuccino schmecken.

Riva del Garda: Mediterranes Juwel in der Region Gardasee-Trentino

Riva del Garda ist der zweitgrößte Ort am Gardasee und ein mediterranes Juwel am Nordufer. Das Hafenstädtchen liegt am Ende einer Schwemmlandebene und wird von den Gebirgszügen der Gardaseeberge eingerahmt. Deutlich sind die Spuren der Habsburger Monarchie im Ortszentrum zu erkennen, der die Ortschaft bis zum Jahr 1919 angehörte. An der Uferpromenade mit ihren zahlreichen Läden und Cafés tobt in den Sommermonaten das Leben. Venezianische Paläste aus dem 15. Jahrhundert reihen sich in den schmalen Gassen aneinander und im Stadtzentrum wirkt die mittelalterliche Skaligerburg wie ein Magnet auf die Besucher. Wahrzeichen von Riva del Garda ist der schiefe Uhrenturm an der Piazza Tre Novembre. Ein breiter Kiesstrand lädt zum Schwimmen ein und mit dem Naturpark Dell’atto Garda erstreckt sich ein naturbelassenes Wanderparadies in unmittelbarer Nähe.

Klettern und Surfen: Sportliche Herausforderungen am Gardasee-Nordufer

Mit der Kleinstadt Arco liegt ein Kletterhotspot in der Region Gardasee-Trentino. Das Stadtgebiet erstreckt sich entlang des Flusses Sarca, der das gleichnamige Alpental durchfließt. Auf einer Strecke von rund 20 km reiht sich in dem malerischen Tal ein Klettergebiet an das nächste. Mit dem sogenannten „Rock Master“ wird alljährlich ein hochkarätig besetzter Kletterwettkampf in der Bergregion ausgetragen. Konstante Winde sorgen in der Region Gardasee Trentino das ganze Jahr hindurch für exzellente Surfbedingungen. An sonnigen Tagen tummeln sich unzählige Wind- und Kitesurfer auf der riesigen Wasserfläche. Ein Hotspot der Surferszene ist die Ortschaft Torbole, die eingeklemmt zwischen dem Berg Monte Brione und der Gewässerkante liegt.

Ferienwohnungen in der Region Gardasee-Trentino

Eine Ferienwohnung am Gardasee ist ein Urlaubsdomizil, das Ihnen Freiheit, Unabhängigkeit und Flexibilität garantiert. Längst wird die Ausstattung der Unterkünfte den Anforderungen an ein gemütliches Heim gerecht. Sat-TV, Waschmaschine, moderne Bäder, W-LAN Anschluss und Klimaanlage sind mehrheitlich Standard. Sie haben die Wahl zwischen einer Ferienwohnung von privat mit einer landestypischen Einrichtung, einem Appartement in einer Ferienanlage mit Gemeinschaftspool und schmucken Studios im Zentrum von Riva del Garda. Einige Ferienwohnungen am Gardasee liegen in fußläufiger Entfernung zu kleinen Kiesstränden, während sich andere Objekte an den Berghängen im Hinterland befinden.

Verbringen Sie einen abwechslungsreichen Urlaub in einer Ferienwohnung in der Region Gardasee-Trentino und nutzen Sie die vielfältigen Freizeitangebote am Nordufer des größten italienischen Binnensees.

Unser Angebot an Ferienwohnungen in Trentino am Gardasee: bitte hier klicken >>

Interessante Regionen am Gardasee: