Seilbahnen am Gardasee

Seilbahnen am GardaseeDie Seilbahn Funivia Malcesine-Monte Baldo verbindet das pittoreske Hafenstädtchen Malcesine mit der Gipfelregion des Monte-Baldo-Gebirgszuges. Darüber hinaus verkehrt ein Sessellift in den Hochlagen des Bergmassivs.

Monte-Baldo-Seilbahn mit 360° Panoramagondeln

In der Via Navene Vecchia in Malcesine befindet sich die Talstation der Monte-Baldo-Seilbahn, die vom Ufer des Gardasees bis auf eine Höhe von 1.780 m im Monte-Baldo-Massiv hinaufführt. Der 30 km lange Gebirgszug erstreckt sich am Ostufer des Gardasees und die höchsten Gipfel ragen 2.200 m hoch in den Himmel auf. Insgesamt zwei Stationen dienen zum Ausstieg während der Gipfelfahrt. Auf einer Höhe von 508 m über dem Meeresspiegel liegt die Mittelstation in der Ortschaft San Michele. Der höchste Punkt befindet sich auf dem Tratto Spino. Die Gondeln, die zwischen der Tal- und der Mittelstation verkehren, fassen 45 Personen. Von der Mittelstation bis zur Bergstation können sogar 80 Personen mitreisen. Gebaut wurde die Seilbahn am Gardasee im Jahr 1955. Nach der Jahrtausendwende erfolgten umfangreiche Modernisierungsarbeiten. Das Transportmittel erhielt ein futuristisches Design und es wurden drehbare Panoramagondeln installiert, die Ihnen einen 360° Rundumblick auf die Ufer des Gardasees und das Gebirge ermöglichen. Ohne Umsteigezeit an der Mittelstation dauert die Fahrt in die Gipfellagen des Monte Baldo rund 20 Minuten.

Hunde, Fahrräder und Kinderwagen in der Gardasee Seilbahn

Die Gardasee Seilbahn in Malcesine ist nicht nur ein Transportmittel für Wanderer. Auch Mountainbiker nutzen die Gondelverbindung in die Gipfellagen, um auf rasanten Downhill-Strecken ins Tal zu rasen. Für Fahrgäste mit Fahrrädern gibt es spezielle Zeiten. Es können maximal 13 Personen inklusive Fahrrad befördert werden. Für Passagiere ohne Bike ist die Mitfahrt nicht möglich. Für Radler und Mountainbiker gibt es spezielle Tickets, auf denen die Fahrzeiten aufgedruckt sind. Neben Radfahrern werden auch Paraglider in der Gardasee Seilbahn befördert. Von 8.00 Uhr bis 16.00 müssen Sie den regulären Preis für die Auffahrt entrichten. Ab 16.00 Uhr gibt es eine Ermäßigung in Höhe von drei Euro. Einen Kinderwagen können Sie problemlos bis zur Mittel- oder Bergstation mitnehmen. Das Gleiche gilt für Hunde, wenn die gesetzlichen Bestimmungen eingehalten werden. Dazu gehört die Maulkorbpflicht in der Gondel. Für die Beförderung eines Hundes oder eines Kinderwagens wird ein Aufpreis berechnet.

Betriebszeiten und Parkplätze an der Seilbahn Monte-Baldo

Die Betriebszeiten der Monte-Baldo-Seilbahn sind in einen Sommer- und einen Winterfahrplan unterteilt. Die erste Gondel des Tages startet um 8.00 Uhr an der Talstation in Malcesine. Danach geht es in einem 30-minütigen Rhythmus weiter. An der Mittelstation setzt sich die erste Gondel um 8.15 Uhr in Bewegung. In Abhängigkeit vom Passagieraufkommen werden die Fahrten in beiden Richtungen angepasst. Im Winter fährt die letzte Gondel um 16.00 Uhr zur Bergstation. Die Talfahrt vom Monte Baldo findet zwischen 8.15 Uhr und 16.45 in einem halbstündigen Rhythmus statt. Die letzte Gondel an der Zwischenstation fährt um 17.00 Uhr. An der Talstation in Malcesine gibt es einen großen Parkplatz, wo Sie Ihren Pkw abstellen können. Ein barrierefreier Aufzug führt zur Station der Seilbahn. An der Mittelstation in San Michele befindet sich ein weiterer Parkplatz. Er wird geschlossen, nachdem die letzte Gondel den Heimweg ins Tal angetreten hat.

Suchen Sie ein Ferienhaus am Gardasee?

In unserer großen Auswahl werden Sie bestimmt fündig. Bitte hier klicken für Ferienhäuser am Gardasee

Nützliche Gardasee Informationen: