Wellness am Gardasee

Wellness am GardaseeWellness am Gardasee setzt auf eine Kombination aus wohltuenden Anwendungen und Naturgenuss in mediterranem Ambiente. Am größten See Italiens entspannen Sie im warmen Thermalwasser, genießen krampfösende Massagen und lassen in aromatischen Duftbädern die Seele baumeln.

Wellness am Gardasee: Genussvolle Auszeit in mediterranem Ambiente

Mildes Klima, saubere Luft und eine grandiose Bergkulisse sind nur einige Gründe, die für einen Urlaub in einer Ferienwohnung am Gardasee sprechen. Zunehmend zieht es Reisende in die oberitalienische Ferienregion, die die Alltagssorgen für eine Weile hinter sich lassen und bei einer wohltuenden Anwendung die Seele baumeln lassen wollen. Wellness am Gardasee liegt im Trend, was sich in der Eröffnung von Spa-Resorts, Beauty-Farmen und Thermalbädern in den letzten Jahren widerspiegelt. Ergänzt um den Aufenthalt in den Bergen oder am Seeufer und eine exzellente Küche ergibt sich eine perfekte Mischung, die den Urlaub am Gardasee zu einem ganzheitlichen Entspannungserlebnis werden lässt.

Thermen von Sirmione: Wellness auf höchstem Niveau

Bereits die Römer in der Antike kannten die wohltuende und heilende Wirkung von Thermalwasser, das aus den Tiefen der Berge an die Oberfläche sprudelte. Die Römer gelten als Begründer der Thermenkultur auf der Halbinsel Sirmione am Südufer des Gardasees. Mit der Centro Termale Catullo, der Centro Termale Virgilio und der Centro Termale befinden sich drei öffentlich zugängliche Thermen in der Ortschaft Sirmione. Das warme mineralhaltige Wasser besitzt eine gesundheitsfördernde Wirkung und verspricht Linderung bei verschiedenen chronischen Erkrankungen. Ein Bad in den Thermalquellen von Sirmione steigert nicht nur das allgemeine Wohlbefinden. Zusätzlich werden in den Wellnesseinrichtungen Behandlungen gegen Atemwegserkrankungen, rheumatische Beschwerden, Durchblutungsstörungen und Immunschwächen angeboten. Das schwefelhaltige Wasser wird darüber hinaus zur Behandlung von Hautkrankheiten wie Schuppenflechte oder Neurodermitis eingesetzt.

Thermenlandschaft Aquardens in Pescantina

Mit einer Temperatur von 47 Grad sprudelt das heiße Thermalwasser in der Ortschaft Pescantina aus einer Tiefe von 130 m aus dem Boden. Um die heilende Wirkung der mineralhaltigen Quelle zu nutzen, wurde mit dem Aquardens eine topmoderne Thermenlandschaft eröffnet, die sich zu einer populären Wellnessoase am Gardasee entwickelt hat. Mit einer Gesamtwasserfläche von rund 5.200 m² bietet die Spa-Oase optimale Voraussetzungen für entspannte Augenblicke. Es gibt zahlreiche Innen- und Außenbecken, die vom brom- und jodhaltigen Thermalwasser gespeist werden. Die ansprechende Architektur schließt Lagunen, Wasserfälle und Grotten ein. Das Gesundheitskonzept sieht Musik- und Farbtherapie sowie Hydromassagen vor. Die Thermenwelt ist ganzjährig geöffnet und zählt zu den ersten Anlaufstellen in einem Wellnessurlaub am Gardasee.

Gardacqua – moderner Wellnesstempel am Ostufer

Am Ostufer des Gardasees in der rund 4.200 Einwohner zählenden Ortschaft Garda liegt mit dem Gardacqua ein topmoderner Wellnesstempel. Mehrere Schwimmbecken im Innen- und Außenbereich werden von mineralhaltigem Thermalwasser gespeist. Zum Relaxen lädt das Panoramabecken mit Unterwassermassage und 34 Grad warmem Wasser ein. Zusätzlich gibt es im Innenbereich ein Sport- und ein Babybecken und im Außenbereich ein Salzwasserbecken. Im oberen Stockwerk erstreckt auf einer Fläche von 1.000 m² eine ausgedehnte Wellnesslandschaft mit finnischer Sauna, Biosauna und Salzraum. Ein Kneipp-Becken, ein Dampfraum und eine Eisdusche komplettieren die Ausstattung. Ergänzt werden die Spa-Bereiche durch Massageräume und einen Fitnessraum mit modernen Trainingsgeräten. Für eine Stärkung zwischen den einzelnen Anwendungen statten Sie dem Bistro einen Besuch ab.

Suchen Sie eine Ferienwohnung am Gardasee?

In unserer großen Auswahl werden Sie bestimmt fündig. Bitte hier klicken für Ferienhäuser am Gardasee

Interessante Gardasee Reportagen: